Grömitz 2022 – Sonne satt und viel Spaß am Meer

Die Vereinsfahrt in das Jugend- und Freizeitcamp in Grömitz ist für uns immer ein wichtiger Termin im Kalender. Über 4 Tage organisierte der Jugendausschuss verschiedene Spiele und Aktionen, um sich altersübergreifend auch neben dem Sport besser kennen zu lernen und Freundschaften zu schließen. Der Sport und das Schwimmen stehen mal nicht im Vordergrund!

Über Fronleichnam starteten wir mit einer Gruppe von 43 Personen zum 10. Mal gen Norden. Die Vorfreude bei allen war riesig und auch die frühe Startzeit konnte daran nichts ändern. Um 5:00 Uhr fuhr der Bus pünktlich ab und brachte uns sicher und schnell ans Meer. Das Besondere in diesem Jahr: Nach 2-Jahren Coronapause waren in diesem Jahre viele Kinder mit dabei, die zum ersten Mal an der Veranstaltung teilnahmen und entsprechend besonders aufgeregt waren.

Im Camp angekommen bezogen alle zügig ihre Gruppenzelte, bevor der JAS zum ersten Programmpunkt einleitete. Die Teilnehmer wurden in 4 Gruppen aufgeteilt, dies sich in der Folge in größeren und kleineren Spielen mit einander gemessen haben. Ein bisschen Wettkampf muss immer sein! 😉

Die Strand-Ralley machte den Anfang:
Für die Teams hieß es unter anderem Badelatschen-Weitwurf, Sandburgenbauen, oder die Drehwurm-Staffel, die einige von den Füßen riss. Die Teams kamen am feinen Sandstrand ganz schön ins Schwitzen. Umso schöner war die Abkühlung in der Ostsee. Das Wasser hatte leider noch keine ideale Badetemperatur… Trotzdem blieb keiner von uns trocken.

Am frühen Morgen des zweiten Tages machten wir uns auf in den Hansa-Park. In kleineren und größeren Grüppchen konnte alle den Park erkunden und im Highlander oder im Fluch des Kärnan ihren Mut beweisen. Abgeschlossen wurde der Tag mit einem gemeinsamen Grillabend im Camp.

Der Samstag war deutschlandweit der bis dahin wärmste Tag. An der Küste aber durchaus angenehm, sodass wir hochmotiviert in das nächste Spiel gingen. Auf dem Programm stand das Fang-Spiel Stratego, bei dem sich jeweils 2 Teams gegenüberstehen und versuchen die Fahne des Gegners (Spieler) zu fangen oder die eigene im Gegenzug zu beschützen. Als Spielfläche musste der Großteil des Ferien-Camps herhalten. Für uns Schwimmer, die die Bewegung im Wasser bevorzugen, waren die Läufe und Sprints an Land eine ganz neue Erfahrung. Der Nachmittag stand im Gegensatz zum Vormittag dann ganz unter dem Motto „Entspannung, die Sonne, den Strand und das kühle Wasser genießen“.

Traditionell leitete der JAS am Samstagabend durch den „Bunten Abend“ der den offiziellen Abschluss der Vereinsfahrt bildet. Bis dahin gab es zwischen den vier Teams ein Kopf an Kopf rennen. Punktetechnische war für alle Teams noch der Sieg drin. Der Abend versprach Spannend zu werden.Mit Bezug auf das 10-jährige Jubiläum der Vereinsfahrt wurde ein Best-Off an Spielen der vergangenen 10 Jahre im Mini-Format organisiert. Den Start machte die „Sauenjagd“ bevor wir im „100-Fragen Spiel“ neben unserem Wissen auch unsere Kondition unter Beweis stellen mussten. Zuletzt mussten sich die Teams auch noch direkt mit dem JAS messen als es hieß „Schlage den JAS“. Gespickt wurden die Spiele mit zahlreichen Schätzfragen die den Teams nochmals viele Punkte im Rennen um Platz 1 einbringen konnten. So kam es, dass erst im allerletzten Spiel mit einem Quäntchen Glück das Team „The Sun is Shining“ den entscheidenden Vorsprung für sich erspielte.

Für alle war es auch diesmal wieder eine perfekt organisierte Freizeit mit abwechslungsreichem Programm. Ein großen Dank an den JAS und die Organisatoren.

Scroll to Top